Hybridverstärker mit Röhren- Vorstufe & Class-D Endstufe

Einige HiFi Freunde kennen vielleicht das Problem…

Röhrenverstärker haben einen “schönen warmen” Klang, sind aber teuer und haben kaum Leistung. Class-D Endstufen dagegen bieten viel Leistung für wenig Geld, haben einen sehr hohen Wirkungsgrad, aber hören sich oft “unnatürlich” oder “überspitzt” an. Was also tun, wenn man einerseits hohe Leistung sucht, andererseits aber auf den warmen “Röhrenklang” nicht verzichten will und dennoch kein Vermögen ausgeben will?

Ganz einfach: Man kombiniert einen Röhrenvorverstärker mit einer Class-D Endstufe und bekommt einen Hybrid-Verstärker der die Vorteile von Röhren- und Class-D Technik vereint. Das schont den Geldbeutel und schmeichelt trotzdem den Ohren.

Wir haben in den letzten Monaten einige Prototypen aufgebaut und (Hör-) Tests durchgeführt um zu zeigen ob und wie gut unser Konzept funktioniert. Nach mehreren Enttäuschungen haben wir nun ein erstes Gerät fertiggestellt, dass uns überzeugt. Im Direktvergleich mit einem Class-A Transistorverstärker und einem Röhren-Vollverstärker konnten wir keine (negativen) Unterschiede hören. Die Wiedergabe im Bassbereich gefällt uns bei dem Class-D Hybriden sogar etwas besser als beim reinen Röhrenverstärker.

Zur Ausstattung gehören derzeit u.a.:
– Class-D Endstufenmodul (modifiziert), ‘echte’ 2x 120W Dauerleistung an 8 Ohm  (bei < 0.05% THD+N)
– Xiang Sheng Röhrenvorverstärker
– 600W Schaltnetzteil mit EMI Filter
– Bluetooth 4.0 AptX Modul
– DSP Modul zur Klangregelung
– DAC mit USB-Eingang (in Planung)

Momentan ist dies nur eine Machbarkeitsstudie, falls jedoch genug Interessenten zusammenkommen, können wir den Hybriden weiterentwickeln und längerfristig als Bausatz oder Komplettgerät anbieten. Die Kosten unseres Class-D Hybriden werden deutlich unter den Marktpreisen “audiophiler” Hybridverstärker liegen.

 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *